Credit Tourism Whistler Mike Crane 2
Vancouver Coast Mountains credit Tourism Whistler Mike Crane
Credit Tourism Whistler Justa Jeskova 1
Chilcotin river 56607 1920
REISEN MIT DER FAMILIE

Kanada beste Reisezeit

Die beste Zeit für eine Reise nach Kanada ist für jede Familie anders. Müssen Sie Schulferien berücksichtigen und können deshalb Ihre Reisezeit nicht flexibel wählen? Kanada bietet als zweitgrößtes Land der Erde zu jeder Jahreszeit tolle Erlebnisse, Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Egal, wann Sie reisen. Mehr über die Jahreszeiten erfahren Sie in der folgenden Übersicht.

Finden Sie die ideale Reisezeit für sich und Ihre Familie

Wann möchten Sie reisen und was möchten Sie mit Ihren Kindern sehen und erleben? Diese Fragen entscheiden über den besten Zeitpunkt für Ihre Kanada Reise und Ihre individuelle Reiseroute. Sprechen Sie mit einem unserer Little America-Reiseberater. Gemeinsam können Sie eine Rundreise mit Erlebnissen und Unterkünften gestalten, die genau Ihren Vorstellungen entspricht.

Frühling

Der Frühling ist eine ideale Zeit für einen Familienurlaub in Kanada. In der Schulter-Saison zwischen März und Juni ist Urlaub viel entspannter und günstiger. Das Land erwacht gerade aus dem Winterschlaf, die Parks erstrahlen in voller Pracht. Wildblumen verwandeln die Landschaft in bunte Flickenteppiche und die Schneeschmelze sorgt für tosende Wasserfälle in den Bergen.

Milde Temperaturen sorgen in der Provinz British Columbia für ideale Voraussetzungen, um an der Küste zu wandern oder Wale zu beobachten. Wer lieber im Osten Kanadas unterwegs ist, kann in Nova Scotia die Atlantikküste erkunden. Kinder können sich auf einer Pferderanch in abgelegenen Regionen wie ein richtiger Cowboy fühlen. Bei einer Rundreise im Frühling sorgen viele Jungtiere für Begeisterung bei kleinen Kindern.

Der Frühling und der Herbst eigenen sich besonders für einen Besuch in der Metropole Vancouver. Nicht weit entfernt wartet auch das grüne Paradies auf Vancouver Island. Das Wetter ist mild und angenehm und eignet sich perfekt für jegliche Art von Ausflügen und Sehenswürdigkeiten. Der Großraum Vancouver ist wirklich ein Paradies für Kinder: Es gibt unheimlich viele Indoor- und Outdoor-Aktivitäten. Interaktive Museen, Kinderfestivals und Themenparks.

Eine der Besonderheiten der Metropole: Direkt an der Westküste Vancouvers liegt Vancouver Island, die größte nordamerikanische Pazifikinsel. Hier erleben Sie und Ihre Familie Vancouver noch mal von einer anderen Seite.

Besuchen Sie die Stadt Victoria oder das kleine Fischerdorf Uclulet. Es liegt umgeben vom Pacific Rim Nationalpark Reserve und bietet malerische Aussichten auf Ihrer Reise. Es ist ein ganz besonderes Erlebnis, den Regenwald, unberührte Küstengewässer und einsame Strände zu entdecken. Tofino überzeugt mit seinem maritimen Charme: Der Surf-Hotspot hat einen wunderschönen Strand, beeindruckende Wellen und bietet gleichzeitig die Unterhaltung durch die örtlichen Surfer! Hinzu kommen geniale Spitzenköche, die Tofino in ein Feinschmecker-Paradies verwandeln.

Die herrliche Blumenpracht am Fuße des Mount Revelstoke
© Karen Best

Sommer

Der kanadische Sommer ist eine hervorragende Zeit für Roadtrips und Outdoor-Aktivitäten für den Sommerurlaub der ganzen Familie. Zwischen Juni und August ist das Wetter in den zentralen und östlichen kanadischen Städten wie Toronto und Montreal weitgehend heiß und feucht, mit viel Sonne. In Westkanada an der Küste ist das Klima im Sommer gemäßigter, mit weniger Luftfeuchtigkeit und kühleren Abenden. In den kanadischen Rockies reichen die Temperaturen von 13 bis 23 Grad. Ideal zum Wandern (die letzten Bergpässe öffnen sich) oder für Mountainbike-Touren und Kajak-Touren. Abends kann es in den Bergregionen recht kalt werden. Aber das Farbenspiel zwischen weißen Gipfeln, grünen Wiesen und türkisfarbenen Seen ist spektakulär. Sie möchten mit Ihren Kindern wilde Tiere wie Grizzlybären, Karibus oder Killerwale beobachten? Dann besuchen Sie in den Sommermonaten den Banff Nationalpark und Jasper Nationalpark.

Sommerliches Wasservergnügen an Kanadas Ufern
© Marjolijn van Mastrigt
Erfrischen Sie sich in einem der Bergseen in Whistler
© Tourism Whistler/ Mike Crane

Herbst

Zwischen September und November zieht der Herbst ins Land. Eine sehr schöne Zeit, um in den Nationalparks die Natur zu genießen. Oder für einen Roadtrip in den kanadischen Rocky Mountains. Auch vom Icefields Parkway werden Sie nicht enttäuscht sein!

Wenn sich die Blätter der Bäume langsam orange, gelb und rot färben, erlebt man im Osten Kanadas ein besonderes Naturschauspiel. In den östlichen Provinzen und entlang der Atlantikküste bringen die leuchtend bunten Herbstfarben den 'Indian Summer' und zahlreiche Festivals auf die Agenda.

Ein Muss im Frühherbst oder Spätfrühling ist der Yoho-Nationalpark! Gelegen an den Westhängen der kanadischen Rocky Mountains warten hier Felswände, atemberaubende Wasserfälle und hohe Gipfel auf Sie. Es gibt viele außergewöhnliche Outdoor-Aktivitäten, die dadurch einen besonderen Blick in das Naturwunder Kanada geben.

Unser Tipp: Je nachdem, von wo Sie in Richtung des Yoho-Nationalparks starten, können Sie auf dem Hin- oder Rückweg den Banff Nationalpark und den türkisblauen, riesigen Lake Louise besuchen. Perfekt abgerundet enden Sie schließlich in der Metropole Calgary, wo Sie und Ihre Kinder voll auf Ihre Kosten kommen. Neben Vergnügungsparks und beeindruckenden Statuen gibt es bunte Märkte und spektakuläre Aussichten vom Calgary Tower.

Wer Eisbären sichten möchte, ist im Herbst in Churchill an der Westküste der Hudson Bay in der Provinz Manitoba an der richtigen Adresse. Dann ziehen viele Eisbären aus dem Landesinneren an die Küste und bringen der Stadt ihren Spitznamen "Eisbären-Hauptstadt der Welt".

Herbst-Romantik im Waterton Lakes National Park
Nova Scotias Meat Cove in herbstlichen Farben
© Tourism Nova Scotia/ Tom Cochrane

Winter

Die Wintermonate sind in Kanada streng und dauern von Dezember bis Ende März. Dann wird es in vielen Teilen des Landes ziemlich kalt. Wenn Sie Winterlandschaften und Wintersport mögen, sind Sie aber genau richtig.

Eine der bekanntesten Destinationen des Landes für einen Skiurlaub ist Whistler. Hier liegt manchmal bis in den Mai hinein eine dicke Schneeschicht. Auch in Banff und Lake Louise entlang der Rockies werden Wintersportler glücklich.

In anderen Teilen Kanadas herrscht dagegen Nebensaison. Was nicht heißt, dass es langweilig ist. Rund um die Great Lakes sind im Winter Aktivitäten wie Eislaufen, Eiswandern oder Eisangeln angesagt. Die Seen an der Grenze zu den USA frieren im Winter zu und werden zu Autobahnen aus Eis. Ideal auch für schnittige Fahrten mit dem Motorschlitten.

Auch die Nationalparks sind im Winter nicht weniger beeindruckend. Im Kootenay Nationalpark im Südosten von British Columbia besteht zum Großteil aus den Rocky Mountains und überzeugt im Winter vor allem mit seinen heißen Quellen. Ein einmaliges Erlebnis, mit der Familie in den heißen Quellen aufzuheizen, während Sie die eisigen Flüsse in der Landschaft beobachten.

Verbringen Sie Ihren Winterurlaub in der Bergregion Whistler
© Tourism Whistler/ Justa Jeskova
Whistler: Schlittschuh-Fahren mit der ganzen Familie
© Tourism Whistler/ Justa Jeskova

Weitere Reiseinformationen für Sie

Reiseideen für Familien

Nehmen Sie Ihre Familie mit auf eine Traumreise entlang der Südwestküste Kanadas. Erkunden Sie schöne Strände oder… Mehr lesen

Wandern, Touren mit dem Mountainbike oder Kajak, wilde Tiere in unberührter Natur beobachten und dazwischen etwas… Mehr lesen

USA & Kanada - Ihre perfekte Rundreise

ist näher als Sie denken!

Die besten Tipps und Ratschläge für Ihren individuellen USA- oder Kanada-Urlaub erhalten Sie von unseren Reiseexperten oder bei einem kostenlosen Ländervortrag.