USA Deep South Georgia Savannah Auffahrt
USA Mississippi Natchez Dampfer
USA Tennessee Nashville Cowboystiefel
Musik, Kultur und reichlich Charme

Die Südstaaten der USA

Prächtige Antebellum Villen, spanisches Moos, das von den Bäumen hängt sowie vielfältige Klänge und Geschmäcke – das sind die Südstaaten der USA. Entdecken Sie diese einzigartige Region, in der Jazz, Blues, Rock ’n’ Roll und Country-Musik Tag und Nacht durch die Straßen schallen. Die Südstaaten der USA, in welchen ein wichtiger Teil der amerikanischen Geschichte geschrieben wurde, und die freundlichen Einheimischen begrüßen Sie stets mit einem Lächeln. Begeben Sie sich auf eine unvergessliche Reise und entdecken Sie die Perlen des Südens.

Begeben Sie sich auf eine musikalische Reise durch die amerikanischen Südstaaten und erfahren Sie mehr über die Hintergründe der verschiedenen Musikstile. Probieren Sie eine neue Küche, erfahren Sie mehr über den Bürgerkrieg und sehen Sie sich die wunderschöne Architektur an, die die Straßen des Deep Souths schmückt. Übernachten Sie in historischen Häusern in South Carolina, besuchen Sie eine der zahlreichen Honky-Tonk-Bars in Louisiana, wandeln Sie in Memphis auf den Spuren von Elvis Presley, genießen Sie die Stille der Natur in den Great Smokey Mountains, folgen Sie solch schönen Routen wie der Mason-Dixon-Linie und lassen Sie sich von diesem Teil der Vereinigten Staaten beeindrucken.

Erfahren Sie im Folgenden mehr über die Highlights der Region und lassen Sie sich für Ihre Rundreise durch die US-Südstaaten inspirieren.

Antebellum Villa mit Bäumen in Savannah
Antebellum-Villen und reichlich spanisches Moos: Das ist der Süden der USA!
© Sunira Moses / Unsplash
Leuchtende Neonschilder in Straßen von Nashville
Besuchen Sie eine der zahlreichen Honky Tonk Bars und lauschen Sie der Musik
© Travel South USA

24/7 Live-Musik genießen

Diese Region ist der richtige Ort für Musikliebhaber und -begeisterte! In Clarksdale können Sie herausfinden, warum die Stadt als Geburtsort des Blues bezeichnet wird. Folgen Sie dem Mississippi Blues Trail und erfahren Sie mehr über den Einfluss von amerikanischen Künstlern wie John Lee Hooker und Sam Cooke. Genießen Sie jeden Tag von morgens bis abends Live-Auftritte, und das an 365 Tagen im Jahr.

Memphis

Wandeln Sie in Memphis, Tennessee, auf den Spuren von Elvis. Mit mehr als 60 einzigartigen Attraktionen in der ganzen Stadt gibt es eine Menge zu tun. Ganz gleich, ob Sie auf der Suche nach Entspannung, Kultur oder Unterhaltung sind, diese Stadt des Rock 'n' Roll wird Ihnen alles bieten.

In South Memphis sollte ein Besuch von Elvis Presleys Graceland und dem Stax Museum of American Soul Music ganz oben auf Ihrer Liste stehen. Im legendären Sun Records können Sie sehen, wo zahlreiche Alben von Elvis, Johnny Cash, Roy Orbison und vielen anderen aufgenommen wurden. In der Innenstadt sollten Sie sich das National Civil Rights Museum und weitere Denkmäler ansehen, die von der wichtigen Rolle von Memphis in der Geschichte der Bürgerrechte erzählen, sowie von den Aktivitäten an der Mississippi Riverfront.

Streifen Sie durch die Beale Street und schauen Sie sich drei Musikmuseen an: das Memphis Rock 'n' Soul Museum, die Memphis Music Hall of Fame und die Blues-Foundation Blues Hall of Fame. Ganz in der Nähe, in Midtown, können Sie den preisgekrönten Memphis Zoo besuchen.

Nashville

Ziehen Sie Ihre Tanzschuhe an in Nashville, Tennessee. Entdecken Sie die Stadt der Country-, Folk- und Bluesmusik, das pulsierende Herz dieser Musikrichtungen.

Probieren Sie das gebratene Hühnchen und das dazu passende Bier. Sie können auch der Country-, Folk- oder Blues-Musik lauschen, die in jeder Ecke der Stadt zu jeder Tageszeit zu hören ist. Besuchen Sie die Country Music Hall of Fame oder das Johnny Cash Museum, das die größte Sammlung von Artefakten des Musikers beherbergt.

Schlendern Sie zum Abschluss Ihrer Städtereise durch die Straßen und bewundern Sie die historische Architektur. Im malerischen Cheekwood Botanical Gardens können Sie den Tag abseits des Trubels der Stadt beenden.

Sun Studio Gebäude vin außen in Memphis
Besuchen Sie in Memphis das legendäre Sun Record Studio...
Elvis Graceland Villa vin außen
...und wandeln Sie auf den Spuren von Elvis Presley bei einem Besuch von Graceland

Muscle Shoals

Muscle Shoals an den Ufern des Tennessee River ist die Heimat des sogenannten "Muscle Shoals Sound". Seit den 1960er Jahren haben in den hochmodernen Musikstudios Künstler von Weltrang wie Aretha Franklin, Paul Simon, Lynyrd Skynyrd und die Rolling Stones aufgenommen. Besuchen Sie die berühmten Aufnahmestudios sowie die Music Hall of Fame und entspannen Sie abends im River Heritage Park.

New Orleans

Das über 300 Jahre alte New Orleans in Louisiana gilt als Geburtsstadt des Jazz und Souls und bietet eine einzigartige Mischung aus französischen, karibischen und afrikanischen Klängen und Aromen. Berühmt ist die Stadt darüber hinaus für ihre jährlichen Feste und Festivals, vor allem den Mardi Gras. Bunte Perlenketten, kostümierte Menschen und Paraden prägen dann Ende Februar das Stadtbild. Genießen Sie die entspannte Atmosphäre, bewundern Sie die schöne Architektur und tauchen Sie ein in die pulsierende Gastronomieszene. Das French Quarter ist das älteste Viertel von New Orleans und bietet tolle Fotomotive durch die historischen Gebäude.

Musikstudio in Muscle Shoals mit Vinyl an den Wänden
In Muscle Shoals wurde Musik-Geschichte geschrieben
Historisches Gebäude in French Quarter in New Orleans
Das French Quarter in New Orleans bietet malerische Haus-Fronten
© Rosie Kerr / Unsplash

Geschichte hautnah erleben

Die Südstaaten der USA besitzen eine bewegte Vergangenheit. Erfahren Sie mehr über die amerikanische Geschichte, die durch den Bürgerkrieg und die Bürgerrechtsbewegung geprägt wurde. Wandeln Sie auf den Spuren von Martin Luther King Jr., Malcolm X und Rosa Parks und lernen Sie in den zahlreichen Museen, wie diese Ikonen für die gleichen Rechte aller Amerikaner gekämpft haben.

Vicksburg

In der historischen Stadt Vicksburg können Sie sich ein Bild von den Auswirkungen des Krieges zwischen dem Norden und dem Süden der USA machen. Die Antebellum Mansions und der National Military Park erzählen dabei die Geschichten vergangener Zeit. Unternehmen Sie eine geführte Tour mit einem Guide und erfahren Sie mehr über die jeweiligen Hintergründe. Bei einer Übernachtung in einem der zahlreichen historischen Gebäude fühlen Sie sich in die Zeit zurückversetzt.

Charleston

Lebendige Kultur, reiche Geschichte, wunderschön erhaltene Architektur, eine idyllische Lage am Meer, eine kultige Restaurant-Szene und freundliche Einwohner machen Charleston zu einem der beliebtesten Reiseziele im Süden der USA. Streifen Sie durch das französische Viertel, bewundern Sie zahlreiche Gebäude im spanischen Stil und besuchen Sie Fort Sumter, eine ikonische Festung, die durch zwei Schlachten während des Bürgerkriegs bekannt wurde.

Alabama

Entdecken Sie "Sweet Home Alabama", ein Reiseziel mit authentischer Südstaaten-Gastfreundschaft und bedeutender Geschichte. Die Stadt gilt als die Wiege der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung. Zahlreiche Museen und Gedenkstätten erinnern an historische Persönlichkeiten wie Martin Luther King Jr. oder Rosa Parks. Der Bundesstaat Alabama ist darüber hinaus berühmt für köstliches Barbecue, Erdnüsse, die Baumwollfelder und den ältesten Mardi Gras in Amerika. Alabama hält viele Überraschungen bereit und wartet darauf, von Ihnen erkundet zu werden.

Duff Green Mansion in Vicksburg Mississippi
Machen Sie eine Führung durch die historischen Häuser in Vicksburg...
Noccalula Falls in Alabama
...und besuchen Sie die Noccalula Falls in Alabama
© Loc Giang / Unsplash

Bundesstaaten des Südens

Nationalparks

Neben reicher Geschichte und Kultur bietet der Süden auch eine beeindruckende Natur. Lassen Sie sich von den Wäldern, Wasserfällen und Bergketten, Feldern voller Wildblumen, Bärenpopulation und Sümpfen mit Alligatoren überraschen. Beobachten Sie den Mississippi, den zweitlängsten Fluss Nordamerikas, der in den Golf von Mexiko mündet. Egal, ob Sie gerne wandern, Rad fahren, Kajak fahren oder die Natur vom Auto aus bewundern, der Deep South hat für jeden etwas zu bieten.

Blue Ridge Mountains

Fahren Sie durch die Blue Ridge Mountains und genießen Sie die herrlichen Ausblicke entlang des Weges auf die imposanten Gipfel. Die gigantischen Bergketten erstrecken sich über mehrere Bundesstaaten wie North Carolina, South Carolina, Georgia, Virginia und Tennessee. Halten Sie in Asheville an, wählen Sie aus den zahlreichen (nachhaltigen) Restaurants der Stadt und probieren Sie die Vielfalt der regionalen Spezialitäten.

Die Great Smoky Mountains

Der Great Smoky Mountains National Park liegt an der Grenze zwischen North Carolina und Tennessee. Er ist weltberühmt für die wunderschönen Berge und die einzigartige Kultur der südlichen Appalachen und ist der meistbesuchte Nationalpark Amerikas. Seinen Namen verdankt das Gebiet dem allgegenwärtigen Morgennebel, der Frühaufstehern wunderschöne mystische Bilder beschert.

Big Bend Nationalpark

Der Big Bend Nationalpark im Südwesten von Texas hat seinen Namen der großen Flussbiegung des Rio Grande an der Grenze zwischen den USA und Mexiko zu verdanken. Der Park liegt in der Chihuahuan-Wüste und weist eine beachtliche Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten sowie imposanten Gebirgszügen auf. Die Chihuahuan-Wüste ist die größte Wüste Nordamerikas. Sie ist der perfekte Ort für Vogelbeobachter, die hier nach Herzenslust Vögel beobachten können und wo Präriehunde noch in freier Wildbahn leben. Planen Sie auch das Tal Chisos Basin und den Santa Elena Canyon sollten Sie auf Ihrer Route ein.

Aussichten im Big Bend Nationalpark
Die Südstaaten bieten imposante Gebirgszüge im Big Bend Nationalpark...
Bergkette der Blue Ridge Mountains mit Tannen im Vordergrund
...sowie bei den Blue Ridge Mountains

Die vielfältige Küche des Südens

Spanien und Frankreich haben in den Jahren der Kolonisierung der Südstaaten auch kulinarisch ihre Spuren hinterlassen. Später kamen noch afrikanische Einflüsse hinzu. Der Schmelztiegel der Kulturen ist auch in der Küche des Südens wiederzufinden: Sie ist eine Mischung aus französischen, spanischen, kreolischen und Cajun-Spezialitäten und muss auf jeder Rundreise durch den tiefen Süden probiert werden.

Typische Südstaatengerichte sind Po'Boy, Jambalaya, Gumbo, Maisbrot, gebratenes Hähnchen, Buttermilchkekse und zum Nachtisch eine große Auswahl an "Pie"-Typen. Eines ist sicher: Von Hähnchen und Tomaten bis zu Gurken und Brot wird nirgendwo in den USA so viel frittiert wie im Süden. Nicht umsonst kommt das Kentucky Fried Chicken aus dem Süden!

Fried Chicken mit Dip in den Südstaaten der USA
Der Süden ist für sein deftiges Fried Chicken berühmt...
© Lucas Andrade / Unsplash
Verschiedenen Gerichte auf weißen Tellern in Südstaaten der USA
...sowie für eine Küche mit karibischen, afrikanischen und französischen Einflüssen

Reise-Beispiele für die Südstaaten

Erleben Sie zusammen mit Ihrem Partner eine maßgeschneiderte Reise mit einer perfekten Mischung aus Musik,… Mehr lesen

Erleben Sie zusammen mit Ihrer Familie eine maßgeschneiderte Reise mit einer perfekten Mischung aus Musik,… Mehr lesen

Beste Reisezeit für die Südstaaten

Die Südstaaten der USA sind die perfekte Region für einen Roadtrip. Fahren Sie durch die endlose hügelige Landschaft, halten Sie unterwegs für eine frittierte Delikatesse an und unterhalten Sie sich mit den freundlichen Einheimischen. Jede Jahreszeit hat ihren Reiz, aber die angenehmste Zeit für eine Reise durch den Deep South ist aufgrund der wunderbaren Wetterbedingungen im Frühjahr.

Natürlich hängt die beste Reisezeit auch von Ihren Wünschen ab. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Jahreszeiten. So wissen Sie, welche Jahreszeit am besten zu Ihren Wünschen passt. Noch mehr Tipps für einen Roadtrip durch den tiefen Süden? Wenden Sie sich an einen unserer Reisespezialisten, er hilft Ihnen gerne bei der Planung Ihrer idealen Reise.

Frühling

Ab Mitte April blühen die Gärten der Magnolia Plantation außerhalb von Charleston, die meisten Straßen und Wanderwege in den Great Smoky Mountains sind wieder geöffnet, und alle Kulturerbe-Stätten sind wieder in Betrieb. Der Frühling ist die ideale Zeit für eine Reise durch den tiefen Süden. Die Tage sind angenehm und sonnig, während die Nächte kühl bleiben. Feiern Sie mit den Einheimischen auf dem New Orleans Jazz & Heritage Festival, das Ende April beginnt, und genießen Sie die Klänge von Blues, R&B, Gospel und Country-Musik.

Sommer

Im Juni sind die Temperaturen im Süden merklich höher. Der Juli ist heiß und schwül mit Durchschnittstemperaturen von 30 °C und Höchsttemperaturen von 40 °C. In Verbindung mit der hohen Luftfeuchtigkeit kann es sich schnell sehr heiß anfühlen. Sie können, wie die Einheimischen, an die Küste fahren, zum Beispiel nach Jekyll Island in der Nähe von Georgia. Oder fahren Sie nach South Carolina und beobachten Sie die Meeresschildkröten, die an den Stränden nisten. Besuchen Sie im August die Elvis-Woche in Memphis oder das viertägige Country-Musikfestival CMA Music Festival in Nashville.

Herbst

Mit dem Rückgang der Temperaturen und der Luftfeuchtigkeit ist der Herbst eine wunderschöne Jahreszeit im Südosten der USA. Mit ihren Herbstfarben bieten die Bäume auf dem Natchez Trace Parkway, einer alten Handelsstraße von Nashville nach Natchez, ein malerisches Herbstspektakel. Auch die Natur in den Great Smoky Mountains ist jetzt besonders beeindruckend. Während der Herbstpilgerfahrt in Natchez können Sie die historischen Gebäude der Stadt mit kostümierten Guides besichtigen und mehr über die Geschichte erfahren. Wenn Sie an der Küste unterwegs sind, sollten Sie mögliche Hurrikane berücksichtigen, die in dieser Jahreszeit an Land gehen können.

Winter

Der Winter ist relativ mild, mit milden Temperaturen an der Golfküste. Es gibt mehr Niederschläge in der Region, während Schnee in den Bergen einige der höheren Pässe sperren kann. Um Weihnachten leuchten die Städte und Dörfer, und die weihnachtliche Atmosphäre ist überall zu spüren. In New Orleans können Sie die Atmosphäre rund um den Mardi Gras (in der Regel im Februar) oder die Spring Pilgrimage in Natchez, Mississippi, genießen, wo historische Antebellum-Häuser zwischen Mitte März und Mitte April für Besucher geöffnet sind.

Mehr zu den Südstaaten entdecken

Vielfältig zu jeder Jahreszeit

Wann ist die beste Reisezeit für die USA?

Wann ist die beste Reisezeit für Nordamerika? Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da verschiedene… Mehr lesen

So könnte Ihre Traumreise aussehen

Reiseideen für Ihren USA Urlaub

Sie suchen nach einer Rundreise in den USA für Ihre Reise allein, zu zweit, mit der Familie oder mit Freunden? Bei… Mehr lesen

Die Natur der USA entdecken

Nationalparks

Die USA präsentieren sich jenseits der großen Metropolen mit eindrucksvollen und vielfältigen Landschaften.… Mehr lesen

Unvergessliche Übernachtungsorte für Ihre einzigartige Reise

Die schönsten Unterkünfte der USA

Zu Ihrer USA Rundreise mit Little America gehören authentische Erlebnisse in landestypischen Unterkünften bei den… Mehr lesen

USA & Kanada - Ihre perfekte Rundreise

ist näher als Sie denken!

Die besten Tipps und Ratschläge für Ihren individuellen USA- oder Kanada-Urlaub erhalten Sie von unseren Reiseexperten oder bei einem kostenlosen Ländervortrag.